Netzabhängige Geräte: Kraft aus der Steckdose


Alzmetall Säulenbohrmaschine


Bohren, Meißeln, Schrauben

Flex Mauernutfräse


Schleifen, Rühren, Fräsen, Polieren

Berg&Schmid Bügelsäge


Sägen, Trennen, Schneiden, Drehen

Nilfisk Hochdruckreiniger


Reinigen, Saugen, Pumpen, Filtern

Oerlikon Schweißgerät


Schweißen, Heizen, Drucklufterzeugung


Informationen zu netzabhängigen Geräten


Kabelgebundene Elektrowerkzeuge sind in vielen Bereichen unverzichtbar, wenn endlose Ausdauer und extreme Kräfte gefordert werden.

Wechsel- und Drehstrom - die Unterschiede


Bei Wechselstrom wechseln die Pole, die Strom­stärke, die Spannung und die Flussrichtung peri­odisch. Wechselstrom wird deshalb verwendet, weil er relativ einfach auf unterschiedliche Spannungs­ebenen transformiert werden kann. Das europäi­sche Netz hat hierbei eine Frequenz von 50 Hertz, d.h. 50 mal pro Sekunde wechseln die Pole.

Drehstrom, auch Dreiphasenwechselstrom, ist eine Art von Wechselstrom. Bei Drehstrom gibt es drei verschiedene Wechsel­strö­mun­gen, die alle Phasen­verschoben zu einander durch drei Leitungen laufen.

Neben den Leitungen für die drei Wechselströmun­gen besitzt jede Stromleitung auch noch einen so genannten Neutralleiter. Der Neutralleiter ist mit allen drei Wechselstromleitungen verbunden und führt, wenn alle drei Leitungen eine gleiche Strom­stärke aufweisen, keinen Strom. Falls es Unterschie­de zwischen den Leitungen gibt, gleicht er diese aus.
Drehstrom hat den Vorteil, dass durch die Bünde­lung von drei Leitungen eine nicht unerhebliche Menge an Material gespart wird. Bei Wechselstrom müssten für die gleiche Leistung sechs Leitungen verwendet werden.

Arbeitssicherheit unter Spannung


Was ist der PRCD-S Personenschutz?
Der PRCD - ist eine als Schnurzwischengerät allpolig schaltende Differenzstromschutz­ein­richtung mit elektronischer Fehlerstromauswertung.

Warum brauche ich einen PRCD-S?
Jedes Jahr passieren mehr als 2000 Unfälle im ge­werblichen Bereich, viele davon könnten durch die Nutzung eines PRCD-S Schalters vermieden werden. Selbst in modernen Gebäuden sind längst nicht alle Räume mit einem FI-Schalter abgesichert. Die Be­rufs­genossenschaften fordern als Speise­punkt auf Baustellen Schutzverteiler und ortsveränderliche Schutzeinrichtungen mit Schutzleiterüberwachung (PRCD-S).


Schweißtechnik


Unsere Schweißgeräte stehen für moderne, solide und zuverlässige Technik, die dank hervorragender Verarbeitungsqualität dem rauen Arbeitsalltag gewachsen ist. Sie sind einfach in der Bedienung und ebenso für anspruchsvolle Anwendungen geeignet.
Was auch immer Sie wünschen ein WIG Schweißgerät, oder ein MIG / MAG Schweißgerät für den Handbetrieb und mobilen Einsatz, hier kaufen Sie Schweißtechnik auf höchstem Niveau.

Metallbandsägen erklärt


Unter Metallbandsägen versteht man das Sägen mit einem endlos verschweißten schmalen Band mit vielen Zähnen und gerade verlaufender Schnittbewegung. Senkrecht zur Schnittbewegung erfolgt der Vorschub. Das Sägeband wird durch zwei oder mehrere Rollen, welche am Sägerahmen befestigt sind, geführt. Der Antrieb des Sägebandes erfolgt über eine oder mehrere Rollen. Der Schneidbereich der Maschine ist vom Abstand der Rollen und der Führung des Sägerahmens abhängig. Metallbandsägen werden eingesetzt für Rohre, Profile und Vollmaterial. Die Maschinen überzeugen durch die großen Schneidbereiche und das ruhige Zerspanen und die günstigen Sägekosten.
Verschiedene Typen:
Bandsägemaschinen mit Schwenkrahmen • Vertikale Bandsägen • 2-Säulen geführte Bandsägemaschinen

Metabo Gartenpumpe




Lamello Dübelfräse




Remko Heizgerät




Schneider Kompressor




Nilfisk Industriesauger




Scheppach Wippkreissäge




Bosch Bohrhammer




Fein Grit Bandschleifmaschine




Festool Oberfräse




Metabo Flachkopf Winkelschleifer




Fein Kernbohrmaschine




Aircraft Kompressor